Politik

Südkorea schaffte im 20. Jahrhundert durch eine enorme Entwicklung und Modernisierung auf nahezu allen Ebenen der Gesellschaft den Anschluss an die Industrienationen.

Hand in Hand mit der gesellschaftspolitischen Entwicklung nahm auch – mit gleichem Schwung – der Protestantismus in Südkorea an diesem Aufschwung teil.

Der Frage, welche Verbindung es zwischen der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Südkoreas und dem dortigen Protestantismus gibt, geht Prof. You Jae Lee, Universität Tübingen und Gründungsmitglied von korientation, in seinem Vortrag nach.

Veranstaltungsdatum:
20. September 2017, 18 Uhr

Veranstaltungsort:
Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
10117 Berlin
Auditorium
Weitere Informationen: www.dhm.de

Literaturtipp:
You Jae Lee, Koloniale Zivilgemeinschaft. Alltag und Lebensweise der Christen in Korea (1894-1954), Frankfurt a.M.: Campus Verlag 2017.

You Jae Lee, A Double Success Story? Protestantism and the State in South Korea, in: Deutsches Historisches Musuem Berlin (ed.), The Luther Effect. Protestantism – 500 Years in the World, Catalogue, München: Hirmer 2017, pp. 272-280.