Über uns

korientation ist eine Selbstorganisation
und ein kulturpolitisches Netzwerk von Asiatischen Deutschen und
Asiat*innen mit dem Lebensschwerpunkt
Deutschland. Asiatisch-Deutsch ist für korientation ein
verbindendes Element, das der gesellschaftspolitischen Positionierung in
einer pluralen deutschen Gesellschaft dient.

korientation versteht sich als
Plattform, die den vielfältigen Lebenswirklichkeiten von asiatischen
Deutschen Präsenz und Ausdruck verleiht und einen community-bildenden
sowie community-übergreifenden Austausch ermöglicht.

korientation arbeitet projektorientiert
zu unterschiedlichen gesellschaftsrelevanten Themen und Fragestellungen.
Besonderes Augenmerk ist auf Fragen der Migration, Inklusion, Transkulturalität, Gender und Diversity
gerichtet. Die Aktivitäten von korientation reichen von Kultur- und
Medienprojekten über wissenschaftliche Publikationen bis hin zu
Ausstellungen und  Eventreihen, die zum Austausch und zur
Vernetzung einladen.

korientation verfolgt das Ziel, durch
seine Tätigkeiten auf verschiedenen Ebenen einen Beitrag zur Entwicklung
einer vielfältigen deutschen Gesellschaft zu leisten, rassistische
Klischees und ausgrenzende Praktiken in Frage zu stellen und den Blick
der deutschen Mehrheitsgesellschaft für die bereits bestehenden
unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten von Migranten und Migrantinnen
auszuweiten.