MEGA Empowerment Workshop in Werdau am 24.10.2020 mit Thuy-Tien

Illustration von Patu

„Dance to Empower“ – Anti-Rassismus Tanztheater-Workshop

Der Tanz-Workshop vom Festival gegen Rassismus in Werdau 2017 geht in die zweite Runde! Diesmal als Tanztheater-Workshop zu Rassismus und Empowerment mit Thuy-Tien!

In geschützter Atmosphäre (= safer space) werden wir uns über unsere unter­schied­lichen Rassismus-Erfahrungen aus­tau­schen können und uns gegen­seitig durch Tanz und Bewegung empowern und sup­porten. Außerdem werden wir lernen, wie wir mit ras­sis­ti­schen Vorfällen umgehen und uns selbst und andere schützen können.

Für wen ist der Workshop?

Der Workshop ist offen für alle Mädchen, trans/inter/nicht-binären Personen mit Rassismus-Erfahrung zwi­schen 13–16 Jahren in und um Werdau in Sachsen.

Deutschsprachler:innen aller Level welcome! Der Workshop findet zwar auf Deutsch statt, wir werden uns aber auch viel über Bewegung und Körpersprache aus­drücken.

Wegen Corona ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt. Wir achten auf Hygiene- und Abstandsregeln!

Die über­setzte Ankündigung könnt Ihr Euch in fol­genden Sprachen her­un­ter­laden:

ANMELDUNG: bis zum 22.10.2020 über Instagram @wirlautstark oder Facebook https://www.facebook.com/wirlautstark

WORKSHOP-TERMIN: Samstag, 24. Oktober 2020
UHRZEIT: 10.00 – 16.00 h inklusive Mittagspause
WO: Werdau, die genaue Adresse wird mit der Anmeldebestätigung bekannt gegeben
SPRACHE: Deutsche Lautsprache, Körpersprache

Referent:in

Thuy-Tien Nguyen (Quelle: privat)

Thuy-Tien Nguyen ist freie Tanztheaterpädagogin, Aktivistin und Lehramtsstudentin. Sie arbeitet im Bereich dar­stel­lender Künste und (poli­ti­scher) Bildung. Sie gibt (Online-)Seminare zu anti-asiatischem Rassismus, (Online-)Trainings zu Counter Speech/Gegenrede sowie Theaterworkshops zum Thema Antirassismus, Allyship und Empowerment. Als Teil von kori­en­tation ist sie für das Medienkritik-Projekt „Corona-Rassismus in den Medien“, das digitale Asian German Festival und den Podcast „kori­en­tation“ zuständig.

Der Workshop ist eine Zusammenarbeit von W.I.R. Lautstark | Werdauer Initiative gegen Rassismus mit kori­en­tation. Netzwerk für Asiatisch-Deutsche Perspektiven e.V.

Wer sind W.I.R.?

W.I.R. – das ist die Werdauer Initiative gegen Rassismus.

W.I.R. sind aber auch ein Kreis aus Freund*innen, die in Werdau, einer säch­si­schen Kleinstadt im Landkreis Zwickau, sowie anderen Orten in Sachsen auf­ge­wachsen sind. Wir alle haben hier noch Familie, Freund*innen und Bekannte und spüren dem­entspre­chend eine emo­tionale Bindung zur Stadt und Region.

Eine Initiative – ein Versuch – uns zu inspi­rieren, uns zu orga­ni­sieren und unser lokales Zusammenleben gemeinsam kreativ zu gestalten.
W.I.R. wollen unsere Lebensrealitäten kri­tisch hin­ter­fragen. // W.I.R. wollen unser Zusammenleben inklu­siver gestalten. // W.I.R. – Lautstark, ein poli­ti­scher Kunst- und Kulturverein.

Projekt MEGA:

„MEGA“ steht für „Media and Empowerment for German Asians“. Das Projekt hat zum Ziel, Asiatische Deutsche darin zu bestärken, ihre eigenen Geschichten und Erfahrungen auf­zu­ar­beiten, ein­zu­ordnen, zu erzählen und sichtbar zu machen. Das (mediale) Bild von Asiatisch-Deutschen Menschen soll durch selbst­be­stimmte Bilder und Beiträge besetzt und diver­si­fi­ziert werden. Im Rahmen des Projekts MEGA wird eine Kombination von unter­schied­lichen Bildungsformaten ent­wi­ckelt, um unter­schied­liche Bereiche medialer Repräsentation abzu­decken.


Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Modellprojekts MEGA durch­ge­führt. MEGA wird durch das BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales von Berlin im Rahmen des Partizipations- und Integrationsprogramms gefördert.