Audiowalk „Chinesenveedel – gestern, heute und morgen“

🔾 was: Audiowalk
đŸ€ž mit: Sophia Liu
📅 wann: Mittwoch, 22. November 2023, 15.00–16.15 Uhr / & dau­erhaft online ver­fĂŒgbar âŹ‡ïž
📍 wo: Treffpunkt am Bogen der Lansstr./Ecke Takustr. 68
đŸ«‚ fĂŒr wen: alle Interessierten, BIPoC werden bevorzugt
👜 bitte mit­bringen: Smartphone mit der App Guidemate + Kopfhörer
✍ Anmeldung bis 20.11.23

Barrierenabbau
🔾 Hinkommen: die nĂ€chsten Bus- & Bahnhaltestellen (Takustr., Lenauplatz bar­rie­refrei) sind ca. 4–6 Minuten zu Fuß ent­fernt. Es gibt einen Behindertenparkplatz in der Iltisstraße 18, 400 Meter vom Treffpunkt, sowie jeweils einen am Lenauplatz 5 und Landmannstraße 46, beides 500m vom Veranstaltungsort ent­fernt.
🔾 Audiowalk: wir werden in Ehrenfeld unterwegs sein und immer mal wieder an Orten Stop machen. Die Strecke beinhaltet BĂŒrgersteigstufen, aber keine Treppe.
🔾 Corona: Corona ist leider nicht vorbei und es gibt wei­terhin Menschen, die zu (Hoch)Risikogruppen gehören. Testet euch vor der Veranstaltung selbst und handelt selbst­ver­ant­wortlich fĂŒr euch und das Kollektiv: seht bei ErkĂ€ltungssymptomen und posi­tivem Testergebnis von einer Teilnahme ab, bzw. kom­mu­ziert dies mit der Gruppe und lasst dann ĂŒber den Zeitraum der Veranstaltung eine FFP2-Maske an.


Der Audiowalk „Chinesenveedel – gestern, heute und morgen“ gibt einen his­to­ri­schen Einblick hinter den Namen der Lans‑, Iltis- und Takustraße in Köln Ehrenfeld. Die deutsche Kolonialgeschichte in Qingdao und die Kolonialerbe wird dabei unter die Lupe genommen. Gleichzeitig wird die heutige Aufarbeitung der Stadt Köln kri­tisch betrachtet. Gemeinsam mit den ver­schie­denen Stimmen aus der chi­ne­si­schen Diaspora stellen wir uns die Frage, wie kann eine andere Aufarbeitung der Kolonialgeschichte aus­sehen. Nach dem Audiowalk folgt eine kleine Diskussionsrunde.

👜 nicht ver­gessen: ladet euch die App Guidemate auf euer Smartphone runter und bringt Kopfhörer mit.

Der Audiowalk ist jetzt dau­erhaft online auf der App Guidemate fĂŒr alle ver­fĂŒgbar:
▶ klick ◀
Ihr könnt ihn also selbst­or­ga­ni­siert laufen: ob alleine oder mit Anderen zusammen, er startet am Bogen der Lansstr./Ecke Takustr. 68 und endet auf dem Takufeld (ca. 45 Min.).
Wir wĂŒn­schen euch eine gute Tour!


Sophia Liu ist Kulturschaffende und forscht kĂŒnst­le­risch zu deko­lo­nialen Kulturpraktiken. Sie gestaltet außerdem Community und Empowerment Space wie zum Beispiel die von ihr co- initi­ierte deutsch­land­weite Asiatisch-Deutsche Brave Space Vernetzungsgruppe und das von ihr mit­ver­an­staltete Rice und Roots Festival in Köln. @sojxl


âŹ‡ïž Anmeldung beendet.