AllgemeinKultur

Dan Khanh Duyen Tran - Die abgeschnittene Ecke - Queer & Asiatisch
Dan Khanh Duyen Tran

– queer & asiatisch –

Ich sitze seit etwa einer Stunde an meinem Laptop und versuche Gedanken zu formulieren. Was heißt eigentlich queer und asiatisch sein, frage ich mich. Meine Eltern sind heute kurz zu Besuch. Wir reden ein bisschen über dies und das. Ich wohne in einer 3er WG und bin heute alleine zu Hause. An meiner Tür hängt ein Poster von der TransInterTagung in München und über meinem Bett eins vom CutieBPoC Festival und vom TransFormationsFestival in Berlin. Queer sein kann so viel bedeuten und asiatisch sein ebenso. Ich könnte viel darüber schreiben, was diese Begriffe genau bezeichnen und bedeuten. Viele würden mir dann wohl zustimmen, aber genauso viele auch widersprechen. Letztendlich könnte ich kein vollständiges Bild davon zeichnen, was es bedeutet, queer und asiatisch zu sein. Heute und hier in Deutschland.

Continue reading „Die abgeschnitte Ecke“

Picture from the movie Fool for Love, 2010
Kultur

This article has been published as part of the Asian Film Festival Berlin 2017.
For further information please visit the website of the festival./
Dieser Artikel erscheint im Rahmen des Asian Film Festivals Berlin 2017.
Besucht bitte die Webseite des Festivals für weitere Informationen.

The queer literary critic Hiram Perez has written, “Being gay always involves, to some extent, being someplace else.” This assertion highlights the close connection between queer identity and physical mobility. Recall American soldiers traveling from small towns in the Midwest to the big cities on the coasts during World War II, and more recently, migration by Filipina workers from Manila to Hong Kong, Dubai, and Rome in the past several decades. What is striking in these movements is the way these subjects come to try out, adapt, and adopt queer identities after they have left home for “someplace else.” It’s worth noting that queerness-via-mobility is accorded different values depending on one’s points of departure and arrival: a movement from oppression to liberation, ignorance to affirmation, but also from safety to danger, familiarity to alienation.

Continue reading „Bóng Eroticism in Queer Vietnamese Cinema by Nguyen Tan Hoang“